Über mich

Foto HPDurch meine Kindheit auf dem Reiterhof meiner Eltern in Weßling bei München, hatte ich von kleinauf intensiven Kontakt zu Pferden. Ich reite seit 36 Jahren. Mit 8 Jahren bekam ich mein erstes Pony „Lilly“. Wir erlebten viele Abenteuer zusammen und ich lernte sehr viel von ihr. Im Alter von 10 Jahren begann ich die Dressur Reiterei mit den Warmblütern vom Hof. Ich besuchte viele Kurse, die ich jeweils bis zum silbernen Reitabzeichen, abschloss. Danach sammelte ich viele Jahre lang Erfahrungen in den verschiedensten Reitweisen. Ich war auf der Suche nach Leichtigkeit, Harmonie und Feinheit beim Reiten und wollte eine gute Beziehung zu meinem Pferd haben. Ich besuchte viele Kurse bei bekannten Trainern und gab dann später selber jahrelang Reitunterricht für feines Reiten, in der Freiheitsdressur und bildete Jungpferde aus. Daraus ergab sich dann das ich mir viele Gedanken über den Sattel gemacht habe.

Grundlagen der Sattelberatung:

Mit 19 Jahren machte ich eine Lehre im Bereich der Lederverarbeitung, mit Schwerpunkt Prototypenentwicklung in Täschnerarbeiten, Sattlerarbeiten und Lederbekleidung: www.Lederverarbeitung.de. Nach der Gesellenprüfung entschied ich mich für die Selbständigkeit und arbeite nun seit 25 Jahren mit Leder. Eine Ausbildung als Raumausstatter, Schwerpunkt polstern absolvierte ich zusätzlich, in der ich das exakte und feine Polsterhandwerk erlernte. Nur fehlten mir, wie bei vielen Sattlern, die anatomischen Grundvoraussetzungen um einen Sattel gut und korrekt anpassen zu können. Dies erlernte ich dann in meiner Ausbildung zum Pferdeergonom bei Jochen Schleese, bei praktischen Kursen in der Sattlerergonomie und bei diversen älteren Sattlermeistern mit jahrzehnte langen Erfahrungen im anpassen und polstern. Sowie durch das Leipziger Sattel-Symposium, ein anatomisches Seminar mit Präparation des Pferderückens, das von Professoren und bekannten Sattlern geführt wurde. Das anatomische Wissen, das so wichtig ist, kann nur durch eine extra Ausbildung nachgeholt werden. Ich bilde mich auch nach wie vor sehr regelmäßig weiter, beschäftige mich mit den verschiedenen Sattelsystemen und biomechanischen zusammenhängen von Reiter und Pferd, um für jeden die beste Lösung für ihr Sattelproblem zu finden. Ich habe ein gutes Netzwerk mit sehr kompetenten Kollegen im Sattlerbereich. Wir treffen uns regelmäßig, tauschen uns aus, helfen uns gegenseitig. Dies ist eine große Bereicherung, da uns allen eine gute Sattelberatung und eine gute Anpassung am Herzen liegt.

foto-horobin

Mein erstes Pony Lilly, der Anfang von allem: