Sattelpassformanalyse

News, bitte beachten!:  Fremdsättelkontrollen und Anpassungen (nicht bei uns gekaufte Sättel), die weiter weg sind als 30 km von meinem Standort, kann ich nur ab mehreren Teilnehmern oder bei geplanten Touren annehmen!

Aufgrund meiner 36 Jahre Reiterfahrung, 13 Jahre Erfahrung in der Pferdeausbildung / Reitunterricht, 21 Jahre Selbständigkeit im Lederhandwerk und der ergonomischen Ausbildung nach Saddlefit4Life von Jochen Schleese, kann ich Ihnen kompetente, zuverlässige und ehrliche Hilfe bei der Überprüfung der Passform Ihres Sattels anbieten.

HP Gerade RückenIch vermesse Ihr Pferd nach anatomisch nachvollziehbaren Grundlagen. Sie werden bei der Vermessung selber sehen und fühlen können, wo und wie der Sattel liegen darf und auf welche Kriterien Sie beim Sattelkauf achten sollten. Es wird ein Datenblatt angelegt, in dem alles dokumentiert wird und somit spätere körperliche Veränderungen sichtbar sind.

Die Sattelpassformanalyse umfasst:

  • MO_2015_miniLänge des Sattels
  • Widerristfreiheit, auch seitliche
  • Schulterwinkel und -weite
  • Weite des Kissenkanals
  • Weite des Sattelbaumes
  • Auflage der Sattelkissen
  • Sattelbalance / Schwerpunkt
  • Verschiebung oder Rotation des Sattel
  • Lage der Gurtstrippen
  • Passform Reiter

 

 

 

 

 

MO_1973_mini_version01

Wann Sie mich kontaktieren sollten, da diese Probleme durch einen nicht passenden Sattel auftreten können:

Mein Pferd:

  • ist „unwillig“ beim satteln
  • geht nicht vorwärts, muß ständig treiben
  • buckelt
  • geht nicht taktrein
  • stolpert öfter
  • tritt nicht unter
  • wölbt den Rücken nicht auf, drückt ihn weg
  • Galoppiert schlecht an, fällt aus, galoppiert nicht flüssig rund, oder springt in den Kreuzgalopp
  • läßt sich ungern biegen oder verwirft den Kopf
  • rollt sich ein, oder drückt den Kopf nach oben weg
  • hat nach dem Reiten warme Stellen am Rücken
  • atrophierte (Mulden) Muskeln hinter der Schulter oder am Rücken
  • ist druckempfindlich
  • hat verschobene Rückenwirbel
  • hat weiße Haare oder Knubbel/Schwellungen auf der Sattelauflagefläche

Und Sie als Reiter haben vielleicht Schwierigkeiten in die richtige Balance zu kommen, fallen nach vorne, oder in den „Stuhlsitz“. Oder es fällt Ihnen schwer in allen Gangarten ruhig zu sitzen.

Hier ein Beispiel eines Sattels, der zu lang ist, im Lendenbereich drückt und wo der Schwerpunkt zu weit hinten ist:

MO_1997_mini

Leider kann ich aufgrund erhöhter Nachfragen Fremdsättel (nicht bei mir gekaufte Sättel) nur noch im Umkreis von 50 km kontrollieren. Ab 30 km mindestens 2 Sattelkontrollen im selben Stall.

 
 
Saskia Santifaller
Mobil: 0179 / 502 01 28
Bognerweg 35. 82234 Weßling
Email: info@sattlerei-santifaller.de
 
 

Hier ein Beispiel von einem sehr gutem (optimal bemuskelt) Pferderücken :

IMG_4276

IMG_4277